Ergänzende Behandlung

Chronische Krankheiten breiten sich erschreckend aus. Der Behandlung läuft die Zeit leider meist davon. Wenn Sie die Diagnose einmal erhalten haben, ist es höchste Zeit für eine Änderung des Lebensstils, da die medizinischen Mittel knapp sind und es keine Heilmittel gibt.

Die chronische Entzündung kann lange unbemerkt im Körper schwelen. Zu spät wird sie in der Regel entdeckt, erst dann, wenn wir ernsthaft krank sind. 

Es gibt eine Reihe indirekter Anzeichen, die auf eine chronische Entzündung im Körper hinweisen. Wenn wir lernen, die Signale zu interpretieren, die unser Körper aussendet, können wir viel tun, um die Katastrophe der Diagnose zu vermeiden oder zumindest zu verschieben.
 
Wenn Sie sich für ein konventionelles Behandlungsschema entschieden haben, kann BIESTMILCH eine große Hilfe sein, um die Verträglichkeit der meist nebenwirkungsreichen Behandlungen zu verbessern.
 

Die Diagnose ist nur die Spitze des Eisbergs am Ende einer langen Entwicklung

 

Der Baum der Entzündung
 
Unter akuten Bedingungen kann er heftig brennen oder bei chronischen Entzündungen gefährlich schwelen.

Für Sie zusammengestellt

inkl. 5 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

inkl. 5 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Chronische Krankheiten gedeihen auf Entzündungen
 
Stressbelastung ist der stärkste Entzündungsreiz. Aber nicht minder wichtig sind Faktoren wie Schlafmangel, unzureichende Erholungszeiten, übermäßiges Essen mit Fertignahrungsmitteln und Zucker, zu viele Sitzstunden pro Tag, all das wirkt sich negativ auf den Entzündungsverlauf aus.
 
Wie können wir die Kontrolle übernehmen?
 

 

Biestmilch moduliert entzündliche Prozesse
 
Frische Biestmilch enthält alles, was ein Neugeborenes benötigt, ausreichend Fett, eine bakterielle Mikroflora, Immunglobuline, Hormone, Vitamine, Mineralien, Mikronährstoffe und Zellkommunikationsmoleküle.
 
Biestmilch kann in seine Einzelteile zerlegt werden. Aber am Ende ist das Ganze größer als die Summe der Teile.
 

 

 

Essen sollte uns nähren
 
Lebensmittel sind immer komplex und vielfältig in ihrer Zusammensetzung. Essen ist niemals eine Monosubstanz. Die Zusammensetzung und die Konsistenz bestimmen den Geschmack und die Wirkung von Lebensmitteln auf unseren Körper.
 
Einzelne Substanzen wie Vitamine und die ganze Bandbreite an Lebensmittelzusatzstoffen sind keine kulinarischen Genüsse.
 

Meiden Sie das Gespenst der chronischen Entzündung